Bornholm und V├Ąstervik

 

Rapsfelder und tiefblaues Meer

zuletzt ge├Ąndert: 2018-Feb-14

170529VaestervikHomepage04

 

170529VaestervikHomepage07F├╝r die Himmelfahrtstour 2017 trennten sich die EGNI-Flieger von der Piaggiobesatzung, um einen ausgedehnten Deutschlandrundkurs abzufliegen. Die Piggileute hingegen wollten nach Schweden, genau gesagt nach V├Ąstervik, ein Ziel, das Uwe im vergangenen Sommer witterungsbedingt nicht anfliegen konnte.

170529VaestervikHomepage05Da Hayo aus privaten Gr├╝nden nicht mitfliegen konnte, nahm unser Fliegerarzt J├Ârg den vakanten vierten Platz auf der R├╝ckbank ein. Uwe, Wolfgang und Thomas hingegen wechselten sich auf den verbliebenen Pl├Ątzen brav ab.

170529VaestervikHomepage06Der erste Tag f├╝hrte uns nach R├Şnne [EKRN] auf Bornholm. Vorher gab es noch bei bestem Wetter eine Rapsfeldz├Ąhlung bis zur ersten Tanklandung in Barth. Dort ├╝bernahm Wolfgang den linken Platz von Uwe und flog uns via R├╝gen nach Bornholm, vor der Landung erlaubte uns die Controllerin noch eine Inselumrundung.

170529VaestervikHomepage26

 

In R├Şnne bewunderten wir nach der Stadtbesichtigung und einem ebenso guten wie preislich angehobenen Abendessen noch einen wundersch├Ânen Sonnenuntergang ├╝ber der Ostsee.

170529VaestervikHomepage33Am Folgetag stie├čen wir mit Einverst├Ąndnis der schwedischen Controller unter Einhaltung eines Nordostkurses bei Karlskrona an die schwedische K├╝ste und folgten dieser vorbei an Kalmar und Oskarsham bis nach V├Ąstervik [ESSW], etwa 55 nm s├╝dlich von Stockholm. Dort hatte Uwe f├╝r uns mitten in der Stadt ein Hotel gebucht, das fr├╝her einmal ein Gef├Ąngnis war, heute aber eine eigene kleine Brauerei beherbergt.

170529VaestervikHomepage36Am dritten Tag konnten wir das beeindruckende Verhalten der Schweden am Fr├╝hst├╝cksb├╝ffet bewundern, das mit dem Ausdruck ‘gew├Âhnungsbed├╝rftig ’ noch gut weg kommt. Mir ganz pers├Ânlich kam so eine Vokabel wie ’unzivilisiert’ in den Sinn. Zum Ausgleich brachte der Hotelbesitzer uns mit seinem 'courtesy car' wieder zum Flugplatz brachte: Erinnerungen an Amerika wurden wach.

Der Samstag f├╝hrte uns mit Zwischenlandung in Landskrona nach Husum, und am Sonntag waren wir gegen Mittag wieder zur├╝ck in Mary. Das Wetter war w├Ąhrend der gesamten Tour gleichbleibend gut, sodass wir wieder eine herrliche Vatertagstour mit einem Hefeweizen in Tinos ehemaliger Kneipe abschlie├čen konnten.

170529VaestervikHomepage40

ID="Zelle5528">